Wieder da!

April 21st, 2014
Original: deutsch | automatisch per Google:

Nach dem ich nun fast ein ganzes Jahr nix mehr gepostet habe – I’m back again!

Essen mit Schwester

May 5th, 2013
Original: deutsch | automatisch per Google:

Das Aufsehen viel mir heute morgen ziemlich schwer :/ Vielleicht war es gestern doch ein kurzer zu viel. Dennoch, noch in der Sonne am Nachmittag schafften wir es raus zu gehen, und zu den Pfadiräumen zu spazieren. Ich musste mein Auto dort ja noch abholen, da wir gestern mit dem Taxi Heim gefahren sind. Um 17 Uhr trafen wir uns noch mit meiner Schwester und Ihrem Freund um im “Oldenfelder Krug” (ich glaube, so hieß es) lecker zu Essen. Obwohl das Restaurant direkt in unserer Wohnsiedlung ist hatten wir es bisher noch nich geschafft dort zu Essen. Meine Schwester war schon 1 oder 2 mal dort.

Das Essen war sehr lecker! Wir werden dort noch öfters essen gehen…

Bingo!

May 4th, 2013
Original: deutsch | automatisch per Google:

Nachdem wir am gestrigen Abend nur “gegammelt” haben, waren wir schon recht früh ausgeschlafen. Nach einem einfachen Frühstück wollen wir jemanden in den Messe Hallen auf dem “Mark der Möglichkeiten” vom Kirchentag besuchen. Bei den Messe Hallen angekommen mußten wir jedoch feststellen, dass dies Eintritt kostet. Bei einem Eintrittspreis von 28 EUR pro Person entschieden wir uns doch lieber in die Innenstadt und zum Hafen zu fahren. Zusammen mit einer Freundin von meinem Freund sind wir bei sonnigem Wetter durch Hamburg spaziert. Gegegn 17 Uhr sind wir dann ins Vapiano gefahren und haben dort lecker gegessen.

Nachdem Essen sind direkt zu dem Bingo spielen in der Gemeinde gefahren. Die Leiterrunde hat dort ein Bingo Abend organisiert, um etwas Geld für London zu bekommen.

Es war ein sehr netter Abend dort. Wir haben etliche Bingoscheine gespielt.

Am Ende haben wir (also mein Freund, ich nicht) 4 mal gewonnen. Danach ging es in die Pfadi-Räume und hier haben wir gemütlich den Abend ausklingen lassen… Gegen 1 Uhr waren wir dann zu Hause und sind direkt ins Bett gefallen ;)

34. Kirchentag – AdB

May 1st, 2013
Original: deutsch | automatisch per Google:

Heute war es soweit, es begann der 34. evangelische Kirchentag mit dem Abend der Begegnung (www.kirchentag.de). Als Rovergruppe hatten wir für 500 Portionen Chilli con carne gesorgt, die heute verkauft wurden. Um 8 Uhr haben wir uns am Pfadi-Keller getroffen, um das Chilli con carne vorzubereiten.



Nachdem wir die über 180kg Lebensmittel auf 6 Töpfe gleichmäßig verteilt hatten, haben wir uns gegen 10.30 Uhr auf den Weg in Richtung Hafen gemacht, wo wir unseren Stand aufgebaut haben.

Dort angekommen haben wir sofort angefangen unseren Jurte aufzubauen. Gegen 14 Uhr waren wir mit dem Aufbau fertig und haben angefangen das vorbereitete Chilli con carne zu kochen. Bisher waren nur die Zutaten zusammen getan in den Töpfen, jedoch ohne einmal aufgekocht gewesen zu sein. Danach hatten wir ca. 2-3 Stunden frei :) Der offizielle Begin war 18 Uhr und voher durfte offiziell nix verkauft werden.

Ab 18.30 Uhr standen die Leute bei uns Schlange… Wir gaben eine Portion Chilli con carne nach der anderen aus. Dies ging bis kurz vor 21 Uhr so. Danach waren die 500 Portionen verkauft und wir mußten 1 Stunde vor dem offiziellen Schluss leider aufhören zu verkaufen.

Ab 23 Uhr durften wir wieder das Gelände befahren… Obwohl ab 22.30 keine Person mehr darauf war :/ Wir haben dann abgebaut und alles zu unseren Räumen wieder gefahren. Nachts gegen halb zwei war ich endlich im Bett. Morgen treffen wir uns noch einmal zum sauber machen.

Hack braten!

April 30th, 2013
Original: deutsch | automatisch per Google:

Nachdem wir 40kg Hack gekauft hatten, mussten wir diesen braten :)




Wir saßen bisMitternacht in der Gemeinde und haben das Hack, sowie die Zwiebeln gebraten. Morgen können wir daraus dann leckeres Chilli con carne machen und dies auf dem Kirchentag verkaufen.

Eis essen

April 22nd, 2013
Original: deutsch | automatisch per Google:

Es ist wieder die Zeit um viel, sehr viel Eis zu essen… In der Gruppenstunde haben wir zu erst die letzten Vorbereitungen für den 01. Mai gemaht. Danach sind wir Eis essen gefahren.

sonniger Nachmittag in der Stadt

April 21st, 2013
Original: deutsch | automatisch per Google:

Nachdem wir aufgestanden waren haben wir uns fertig gemacht um in die Stadt zu fahren.

Wir sind durch die Innenstadt geschlendert und durch Planten un Blomen.


Wir waren Zwischendruch mehrfach Eis essen :) Was richtiges gab es dann im Anschluß bei Jim Block. Um 20 Uhr mußte mein Freud dann leider den Zug nehmen.

“Probekochen”

April 20th, 2013
Original: deutsch | automatisch per Google:

Am Nachmittag ging es zu den Pfadfinder. Am Kirchentag werden wir “Chili con Carne” verkaufen und dafür war heute ein “Probekochen” angesetzt. Da wir mit unserer Gruppe noch nie für so viele Leute gekocht hatten, wollten wir dies heute einmal alles fertig machen.

Big Party im Büro

April 19th, 2013
Original: deutsch | automatisch per Google:

Am späten Nachmittag hat unsere Reinigungskraft im Büro Sekt anläßlich Ihres Geburtstages ausgegeben. Die nette Dame ist seit über 10 Jahren im Unternehmen tätig, und gehört einfach dazu.

Es wurde ein sehr netter Abend mit leckerem Kleinigkeitne zu Essen. Dazu haben wir bis spät in die Nacht gefeiert. Wir haben getanz, gelacht und uns gut amüsiert.

Das einzige erschreckende war, als wir am Nachmittag aus dem Fenster schauten, und sahe wir ein Gerüst aufgebaut wurde. Nun ist auch mir klar, wieso dieser Beruf nicht versicherbar ist.

Abenteuer mit der Deutschen Bahn

April 14th, 2013
Original: deutsch | automatisch per Google:

Um 6 Uhr klingelte mein Wecker, denn um 7 Uhr wollte ich mit dem ICE nach Leipzig fahren. Um 6.20 bekam ich das dann auch endlich mit; so schnell bin ich schon lange nicht mehr aus dem Bett gekommen. Ich habe mich schnell angezogen, und dann ab ins Auto, und zum Hauptbahnhof.

Ich schaffte es grade noch den Zug zu bekommen :)

In Leipzig angekomme, natürlich mit 15 Minuten Verspätung, bin ich in unserer Wohnung ins Bett gefallen und habe doch noch bis Mittags geschlafen. Danach sind wir dann in die Stadt gefahren, und durch die City spaziert und haben dabei Eis gegessen. Leider musste ich am Abend schon wieder zurück nach Hamburg.

Eigentlich wollte ich den Zug um 18:51 Uhr nehmen. Ich guckte am Nachmittag noch einmal schnell auf den Fahrplan, und der Zug um 21:23 sollte ausfallen. Dafür war jedoch ein Ersatzzug eingetragen. Somit sollte auch dieser kein Problem sein. Den Zug gegen 19 Uhr schaffte ich nicht ganz. Um ca. 19:30 war ich am Hauptbahnhof, jedoch stand nun auf der Bahnseite, dass der Zug um 21:23 ersatzlos gestrichen wurde. Toll! Damit hatte ich keine Möglichkeit mehr nach Hamburg zu kommen. Am Informationsschalter sagte man mir jedoch, es sei ein Ersatzzug ab Bitterfeld (wieso auch immer…) ausgeschrieben. Wie ich nach Bitterfeld kommen könnte, konnte man mir aber nicht sagen. Auf die Frage was ich tun sollte hieß es nur, ich sollte bis Berlin fahren, und dort hilft man mir dann weiter. Gegen 21:00 Uhr wurde dann der Zug für 21:23 ausgerufen, dass dieser nun am Bahnsteig stand. Hä? Was soll das?! Weiß bei der Bahn überhaupt irgendwer etwas? So ein Zug kommt ja nun nicht so plötzlich zum Gleis… Dafür sollte dieser jedoch “ca. 40 Minuten später” losfahren. Was das heißt wußte keiner. Um kurz vor 22 Uhr konnte uns dann der Zugchef helfen, und meinte der Zug fährt erst um 22:08 los, da dies der Ersatzzug ist für den normalerweise fahrenden 22:08 Zug nach Berlin.

Bei der Bahn weiß keiner wo sich scheinbar welcher Zug aufhält… Die Züge tauchen plötzlich aus dem nichts auf!

Um 22:08 fuhr der Zug auch los. Gegen kurz vor Mitternacht waren wir dann in Berlin. Nun mußte ich nur noch klären, wie ich weiter nach Hamburg komme. Ich war nicht allein ;) Natürlich nicht. Wir waren 4 Personen, die alle noch nach Hamburg wollten. Man organisierte uns ein Taxi :) Somit ging es mit dem Taxi nach Hamburg, wo wir auch gegen kurz nach 2 Uhr ankamen. Um 3 Uhr war ich endlich im Bett! Im Taxi konnte ich etwas schlafen, zumindest auf dem Teil auf der Autobahn. Der Taxifahrer war der Meinung, er mußte uns unterhalten. Somit zog er sein Unterhaltungsprogramm bis zur A24 durch, und fing dann auch sofort wieder an, als er merkte dass wir ca. 25 Kilometer vor Hamburg waren :/

Das Highlight war dann noch, als ich mein Auto aus dem Parkhaus holen wollte, und zur Kasse ging. Bahncard 100 Kunden könnten laut der Bahnseite hier für 8 EUR pro Tag parken. Dies ist in der Theorie auch richtig. Jedoch hatte ich dies am morgen nicht “angemeldet”, sondern wollte dies jetzt geltend machen. Pech hieß es, ich müsse den vollen Preis zahlen. Nur bei Vorkasse geht dies :/

Ich werde mal wieder die Bahn anshreiben!

Trotzdem, der Tag bei meinem Freund war wunderschön! Es war sonniges schönes Wetter, und es gab lecker Eis :)